Ein musikalischer Polterabend

Konzert
Sun 18.05.2014 13:00 Uhr
Bach-Museum, Sommersaal

Die Meernymphe Galatea liebt den Schäfer Aci. Doch auch der Zyklop Polifemo begehrt seit langem die Nymphe und gefährdet getrieben von Eifersucht und Hass das junge Glück.

Studierende der Fachrichtungen Alte Musik, Dramaturgie, Klassischer Gesang und Schauspiel der HMT Leipzig präsentieren vorab Auszüge ihrer Neuinszenierung von G. F. Händels Serenata »Aci, Galatea e Polifemo«. Händel komponierte das Werk 1708 zu einer herzoglichen Hochzeit. Der Kontext der Uraufführung wird zur Rahmenhandlung der Inszenierung: Aci und Galatea feiern ihre Hochzeit – in diesem Fall ihren Polterabend im Bach-Museum – und das Publikum und die Musiker sind ihre Gäste. Im Sommersaal des Bach-Museums werden exklusiv vor der Premiere einzelne Szenen gezeigt, die im bisherigen Probenprozess erarbeitet wurden.

Die komplette Inszenierung ist vom 6.–8. Juni 2014 im Gohliser Schlösschen Leipzig zu sehen.

Kathleen Danke (Sopran – Aci), Franziska Ernst (Alt – Galatea), Steven Klose (Bass – Polifemo), Jonas Steglich (Schauspiel – Damon)

Barockensemble Camerata Aurora, Leitung: Kathleen Lang

Anika Rutkofsky (Regie), Lydia Schmidt (Bühnen- und Kostümbild), Mareike Nebel (Dramaturgie), Elisa-Anna Jarosch (Barocktanz)

simple div

Kartenpreis: € 15,00
ermäßigt: € 10,00

simple div

Eine Werkstattaufführung von »ACI, GALATEA E POLIFEMO« – ein Hochzeitspektakel nach G. F. Händels Serenata (HWV 72, Text: Nicola Giuvo)

1055331%243318732