Mit anderen Augen sehen

Bach-Museum

Mit einem Tag der offenen Tür widmet sich das Bach-Museum Leipzig am 6. Juni 2018 von 10-18 Uhr dem Thema „Sehbehindert im Museum“

 

Die bundesweite Aktion lädt Museen und öffentliche Einrichtungen ein, an diesem Tag ihre barrierefreien Angebote zu präsentieren. Für Blinde, Sehbehinderte und ihre Begleitung ist der Eintritt frei.

 

Das Bach-Museum Leipzig bietet neben den in der Dauerausstellung bestehenden Angeboten wie einer ertastbaren Bach-Büste, einem taktilen Museumsguide und einer Audioführung für Blinde und Sehbehinderte folgendes Programm:

 

Um 15 Uhr illustriert Dr. Andreas Glöckner, Wissenschaftler des Bach-Archivs, was sich alles in hinter den in der Schatzkammer ausgestellten Kantaten und Autographen verbirgt, was sich aus Handschriften von J. S. Bach herauslesen lässt und worin sie sich von der seiner Söhne und Schüler unterscheiden.

 

Um 16 Uhr bieten wir eine Führung mit Berührung“. Claudia Marks öffnet für Sie unsere Schränke. Ertastet werden können Nachbauten historischer Musikinstrumente, Kopien barocker Kleidung, eine Büste von Johann Sebastian Bach und das Originalmodell des bekannten Bachdenkmals von Carl Ludwig Seffner. Erkunden Sie, wie die Menschen im Barock gekleidet waren, von welchen Düften sie umgeben waren und wie ihre Musik geklungen hat.

 

 

       

on

simple div

simple div