Louis Braille Festival 2019

Bach-Museum

Das Louis Braille Festival kommt vom 5.-7. Juli 2019 nach Leipzig. Nach den Festivals in Hannover, Berlin und Marburg ist nun die größte Stadt Sachsens an der Reihe. Die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB) wird 2019 ihren 125. Geburtstag feiern und lädt aus diesem Anlass gemeinsam mit dem DBSV zu einem einzigartigen Fest der Begegnung zwischen blinden, sehbehinderten und sehenden Menschen. Aktuelle Infos zum Louis Braille Festival 2019: www.dbsv-festival.de

 

Im Rahmen des Louis Braille Festivals bietet das Bach-Museum folgendes Programm:

 

4. Juli 2019, 11 und 15 Uhr Führung mit Berührung

Voranmeldung unter +49 341-9137 202 

Kosten: 6 € erm. Eintritt zzgl. 2 € Führungsgebühr, Begleitpersonen zahlen keinen Eintritt

 

5. Juli 2019, 11 Uhr Führung mit Berührung

Voranmeldung unter +49 341-9137 202 

Kosten: 6 € erm. Eintritt zzgl. 2 € Führungsgebühr, Begleitpersonen zahlen keinen Eintritt

 

5. Juli 2019, 15 Uhr Öffentliche Führung mit Berührung

Ohne Voranmeldung

Kosten: 6 € erm. Eintritt für Blinde- und Sehbehinderte, 8 € regulärer Eintritt

 

6. Juli 2019, ganztägig, Stand auf dem Markt der Möglichkeiten des Louis Braille Festivals

CongressCentrum

 

7. Juli 2019, 10-18 Uhr Tag der offenen Tür im Bach-Museum

 

10 bis 18 Uhr Barocke Kostüme, Musikinstrumente und mehr ertasten

Interaktives Orchester: Barocke Musikinstrumente und ihren Klang kennenlernen.

Audioguide für blinde und sehbehinderte Menschen.

 

11 Uhr Führung mit Berührung

 

15 Uhr Kurzkonzert mit Gottfried Kronfeld und Schülern am Fagott

Werke von J S Bach und anderen. Im Anschluss an das Konzert kann das Fagott ertastet werden.

 

Eintritt frei

 

Im Museumsfoyer gibt ein taktiler Übersichtsplan Auskunft über das Bach-Museum. Der Plan informiert über die Servicebereiche, den Ausstellungsrundgang sowie die Klang-, Hör- und Taststationen, die für Blinde und Sehbehinderte eingerichtet und mit Brailleschrift ausgestattet wurden.

Die Ausstellung verfügt über kein Leitsystem für blinde Menschen, jedoch sind Blindenführhunde willkommen.

Im Museumsfoyer können Sie außerdem kostenlos gegen ein Pfand (Personalausweis o.ä.) eine Audioführung für blinde und sehbehinderte Menschen ausleihen, die auch Wegbeschreibungen enthält. Der Audioguide lässt sich wie ein iPhone über die Voice-Over-Funktion bedienen. Bitte geben Sie uns vor Ihrem Besuch Bescheid, wenn Sie Audioguides für eine größere Gruppe benötigen. Wir bereiten die Geräte für Sie vor.

Für Gruppen bieten wir die »Führung mit Berührung« an. In diesem museumspädagogischen Programm werden Nachbauten historischer Musikinstrumente, Kopien barocker Kleidung, eine Büste von Johann Sebastian Bach und das Originalmodell des bekannten Bachdenkmals von Carl Ludwig Seffner durch Tasten erkundet.

 

on

simple div

simple div