»a capriccio« – Interpretation und Improvisation

Sun 6th April 2014 13:00 pm
Bach-Museum, Sommersaal

- G. Frescobaldi: Toccata decima

- G. Frescobaldi: Partita sopra la Romanesca

- G. Frescobaldi: Toccata nona

- E. Kuper: Improvisation (1)

- B. Storace: Aria sopra la spagnoletta

- B. Storace: Passacaglia (in a)

- B. Storace: Partite sopra il cinque passi

- E. Kuper: Improvisation (2)

- B. Storace: Ciaccona (in C)

Eckhart Kuper (Cembalo)

simple div

Kartenpreis: € 15,00
ermäßigt: € 10,00

simple div

Im Mittelpunkt des Konzerts steht das italienische Cembalo des Bach-Archivs, eine Kopie nach Giacomo Ridolfi (1665) gefertigt von Martin Pühringer, Haslach, Österreich (2008). Das besondere Interesse Eckhart Kupers, der an der Auswahl dieses Instruments beteiligt war, gilt den historischen Tasteninstrumenten, ihrer Spielart und ihren Klangeigenschaften. Er forscht und experimentiert auf diesem Gebiet vor allem in Bezug auf das Cembalo. Die Ergebnisse fließen in seine Interpretationen, Improvisationen, Kompositionen und in seinen Unterricht ein.

1031883%243212548