Förderprojekte im Bach-Museum

Kabinettausstellungen

 Blick in die Kabinettausstellung "Bach Nürnberger Art". Foto: Bach-Archiv Leipzig Das Bach-Museum präsentiert eine multimediale und interaktive Dauerausstellung zum Leben und Wirken Bachs in Leipzig. Die ständige Schau wird ergänzt durch zwei bis drei wechselnde Kabinettausstellungen pro Jahr. Sie variieren inhaltlich die Dauerausstellung durch Exponate in- und ausländischer Leihgeber, darunter vorwiegend Museen, Bibliotheken und Archive, aber auch Privatsammlungen und stehen jeweils unter einem speziellen Thema, das Bachs musikalisches Schaffen sowie biographische, familiengeschichtliche, zeit- und kulturgeschichtliche oder weitere Aspekte aus dem Umfeld beleuchtet. Der Raum für Kabinettausstellungen ist klimatisiert, erlaubt eine flexible Konfiguration der Vitrinen und bietet damit beste Voraussetzungen nicht nur für den konservatorisch korrekten Umgang mit Objekten aller Art, sondern auch vielfältige Inszenierungsmöglichkeiten. Ihre Förderung wird natürlich im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit zur jeweiligen Ausstellung kenntlich gemacht.

 

Folgende Ausstellungen befinden sich in Planung:

  • »Alles, alles verdanke ich Joh. Seb. Bach!« - Bach und Reger / 4. März bis 23. Oktober 2016
  • Religiöses Leben in Leipzig / 26. Januar bis 25. Juni 2017
  • Bach und Luther / 7. Septemberg 2017 bis 28. Januar 2018

 

Kulturelle Bildung

 Barocke Tanzsstunde. Foto: Bach-Archiv Leipzig Die Inhalte der Ausstellungen werden durch vielfältigen Angebote im Bereich der kulturellen Bildung vermittelt. Das Bach-Museum ist ein Treffpunkt für jedermann. Die Angebote reichen von Tagen der offenen Tür und Museumsnächten über Mitmach-Führungen und musikalische Experimente bis hin zu Workshops, die theoretische Aspekte mit praktischen Anteilen verbinden. Sie richten sich an Kinder und Jugendliche ebenso wie an Touristen und Leipziger, Familien oder Menschen mit Behinderungen. Im Laufe einiger Programme entstehen kleine Kompositionen, oder es wird Musik in Farbe umgesetzt. Der Inhalt einer Hosentasche kann ebenso zum Klangkörper werden wie der eigene Leib. Ziel der Vermittlungstätigkeit ist es dabei immer, den Besuchern Leben, Werk und Wirken Bachs nahe zu bringen und ein besseres Verständnis für seine Zeit und die Musik zu erzeugen. Sie können jährlich folgende Veranstaltungen unterstützen: Tage der offenen Tür, Bachs Geburtstag (21. März), Museumsnacht (Ende April), Internationaler Museumstag (Mai), Familientag zum Bachfest (Juni), Sommerfest im Bach-Museum (August), Tag des offenen Denkmals (September), Ferien- und andere Gruppenprogramme, Ganztagesschulangebote, museumspädagogische Ausstellungsprojekte.

 

Konzerte

 Sommersaal mit Musikeremproe. Foto: Gert Mothes Dort, »wo Bach einst muszierte«! Der Sommersaal, mit einer Musikerempore und einem beweglichem Deckengemälde ausgestattet, lässt, mit seiner intimen Atmosphäre und einer großartigen Akustik, Konzerte zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Die räumlichen Besonderheiten und die Tatsache, dass noch heute vorwiegend auf historischem Instrumentarium musiziert wird, lassen hier Musik erklingen, wie sie J. S. Bach in seiner Leipziger Zeit wahrscheinlich erlebt hat. Ein besonderes Anliegen ist es, neben Werken von Johann Sebastian Bachs und seiner Zeitgenossen, auch Musik zu Gehör zu bringen, die fast in Vergessenheit geraten und nur selten in Konzertprogrammen zu finden ist. Die wissenschaftlichen Mitarbeiter des Bach-Archivs schöpfen dafür aus ihren Forschungen und dem Fundus der hauseigenen Bibliothek und in Zusammenarbeit mit der Abteilung Alte Musik der Hochschule für Musik und Theater entstehen daraus spezielle Programme. Dazu zählt unter anderem unsere Konzertreihe „Musik aus der Himmelsburg“ bei der - ganz nach historischem Vorbild - auf der Galerie des Sommersaals musiziert wird. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie ein ganz besonderes Konzerterlebnis!

 

Wissenschaftliche Veranstaltungen

Aufgrund moderner, technischer Ausstattung eignet sich das barocke Ambiente des Sommersaals auch für Lesungen, Tagungen, Konferenzen und Seminare. In regelmäßigen Abständen werden hier internationale Tagungen ausgerichtet, die ein breites, wissenschaftlich interessiertes Publikum ins Bosehaus locken. Als Förderer einer derartigen Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit, sich im Rahmen der dazugehörigen Öffentlichkeitsarbeit, in den Tagungsmappen und mit einem Informationsstand direkt zur Veranstaltung zu präsentieren.

off

simple div

simple div